Was ein schönes Flugzeug !

Die Geschichte der Cessna 170 ist schnell erzählt. 1948 erweiterte der Flugzeughersteller Cessna seine Modellpalette um die 4-sitzige Baureihe 170. Die 170 ist eine vergrößerte Cessna 140 und wurde über 5.000 mal gebaut. Die Baureihe lief 1956 aus. Die Cessna 170A war gegenüber der ersten Serie komplett aus Metall hergestellt und hatte nun etwas größere Landeklappen installiert. Für seinerzeit 6.000 Dollar konnte man den "business liner" erwerben.

Die D-EETK gehört zur Baureihe 170b. Der Produktionsstart war 1952. Gegenüber der A-Reihe wurden die Landeklappen nochmals vergrößert und verfügte nun auch um mehrere Einstellungen. Auch erfuhr das Tragwerk und Leitwerk einige Änderungen gegenüber der älteren Baureihe.

  • Länge 761cm
  • Spannweite 1090cm
  • Höhe 201cm
  • Continental C-145-2 (145PS)
  • Höchstgeschwindigkeit 225 km/h
  • Reichweite 950 km
  • Dienstgipfelhöhe 4.572 m
  • Leergewicht 554 Kg
  • Max.Fluggewicht 998 Kg

Die D-EETK wurde wie erwähnt 1952 produziert und nach Ohio verkauft. 1961 wurde das Flugzeug nach Spanien verkauft, später nach Frankfurt a.M.. Das Flugzeug war zu diesem Zeitpunkt mit der Kennung D-EMEE versehen. Die nächsten Stationen waren ein Flugsportgruppe in Nördlingen und eine Haltergemeinschaft in München. 1976 erlitt das Flugzeug bei Oberschleissheim ein Landeunfall. Im Dezember 2004 erfolgt die Restaurierung des Flugzeuges durch den bekannten Piloten Thilo Kyritz. Die sehr aufwändige Restaurierung dauerte bis in das Jahr 2007. Stationiert war das Flugzeug in Mainz-Finthen. Im Jahr 2013 verkaufte Kyritz das Flugzeug an eine Haltergemeinschaft in Bremgarten (EDTG).

 

Cessna 170 D EETK 2014 04 1116

 

*******